Medienbüro In Worten  
  Peter Reuter  
Peter Reuter



Interkulturelles Training
(WDR5, Kulturmagazin "Scala",
15. Juli 2004)

Jobnomaden nennt man diejenigen, die von ihren Firmen in die Zentren der weltweit boomenden Märkte geschickt werden, fern von ihrer Heimat zum Beispiel nach Asien. Doch was, wenn ein deutscher Manager in Korea nur in lächelnde Gesichter blickt und trotzdem keinen Vertragsabschluss erreicht? Die anderen kulturellen Sitten muss man kennen, damit es nicht zu peinlichen und folgenreichen Fehltritten kommt. Deshalb gibt es heutzutage so genannte interkulturelle Trainings – vor allem für Fernost.

Beitrag als Realaudio-Stream anhören
(20,7 kB/s; 13:41 Minuten)

Download als Realaudio-Datei
(20,7 kB/s; 2.121 kB)


Zum Anhören benötigen Sie
den kostenlosen RealPlayer.
 


Arbeitsproben

Projekte

Biografie

Kontakt

Home